Maximale Leistung durch Lithium-Ionen-Akkus.

Lithium-Ionen-Akku

Die Modelle XT2 ES 107 und LR2 ES 76 punkten durch kraftvolle Lithium-Ionen-Batterien, die durch verlängerte Laufzeiten bei nur vier Stunden flexibler Ladezeit ganz ohne Leistungsverluste überzeugen.

Geringer Wartungsaufwand

Unsere Akku-Rasenmäher kommn ohne die reparaturanfälligen Komponenten eines Benzinmähers aus. Für ein entspanntes und unkompliziertes Mäherlebnis mit minimalem Wartungsaufwand.

Kompromisslose Leistung

Unsere Akkumäher verfügen über modernste Schneidvorrichtungen. Konzipiert für dauerhaft exzellente Schnittergebnisse.

Kein Benzinverbrauch

Unsere Akkumäher laufen ohne Benzin. Das schont die Umwelt und das Portemonnaie. Auch lästige Ölflecken sind kein Thema mehr.

Emissionsfrei

Unsere Elektromotoren stoßen keine giftigen kohlenmonoxid- oder CO2-haltigen Abgase aus. Für eine bessere Umwelt durch das saubere und emissionsfreie Arbeiten.

Kraftvolle Vielseitigkeit

Nützliche Zubehörteile wie Mulchkit und Fangsack erweitern die Vielseitigkeit unserer Akkumäher zusätzlich.

Kompromisslose Innovation

Die beiden neuen XT2 ES 107- und LR2 ES 76-Rasenmähermodellee kombinieren leistungsstarke Performance und Komfort der XT Enduro Serie™ bzw. die kompakte Manövrierfähigkeit der LR-Serie mit einem kraftvollen Li-Ion-Akku mit maximalen Laufzeiten.

XT2 ES107

  • 3.000 Wattstunden 56-V-Lithium-Ionen-Akku
  • Laufleistung bis zu 1,5 Stunden oder ca. 8.000 m²
  • 107 cm Schnittbreite
Erfahren Sie mehr.

LR2 ES76

  • 1.500 Wattstunden 56-V-Lithium-Ionen-Akku
  • Laufleistung bis zu 1 Stunde oder ca. 4.000 m²
  • 76 cm Schnittbreite
Erfahren Sie mehr.

Die Leistung der Zukunft

Innovation Lithium-Ionen-Technologie

Elektro- vs. Benzinmäher

Klassische Benzinmäher gelten als besonders kraftvoll, doch im Vergleich zu Elektromähern als wenig nachhaltig. Diese leiden mit ihren Blei-Säure-Akkus im Lauf der Zeit jedoch oft unter einem Leistungsabfall. Unsere Akkumäher stehen Benzinmähern in ihrer Leistung in nichts nach und liefern dank der Li-Ion-Akkus eine dauerhaft überragende Schnittqualität. Power, Langlebigkeit und Schnittperformance sind wie bei allen unseren Produkten garantiert.

Akkuleistung

Li-Ionen-Akkus überzeugen in erster Linie durch ihre Vorteile in Sachen Leistung. Diese fällt im Lauf der Anwendung nicht ab. Auch gibt es keinen Memoryeffekt, der die Gefahr von Leistungsabfällen und Beschädigungen des Akkus birgt. Damit können die Akkus nach jeder Nutzung je nach Bedarf in nur vier Stunden vollständig oder auch nur teilweise geladen werden.

Maximale Garantie

Unsere wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien sind für die gesamte Lebensdauer des Produkts konzipiert. um das zu garantieren, gewähren wir auf unsere elektrischen Aufsitzmäher und die Batterie eine 3-jährige Herstellergarantie.

Sicherheit

Unsere Li-Ionen-Aufsitzmäher durchlaufen die gleichen Sicherheits- und Performance-Testverfahren, die auch für unsere Benzinmäher gelten. Zusätzlich sind sie nach den UL-Sicherheitsnormen zertifiziert und erfüllen alle Zulassungsanforderungen für Batterien, Ladegerät und Aufsitzmäher.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange reicht eine Akkuladung des Rasenmähers?

Die Betriebsdauer eines Rasenmähers mit einer vollen Akkuladung variiert in Abhängigkeit zu den Gegebenheiten. Dazu zählen beispielsweise die Größe der Batterie und die Größe des Mähdecks, Länge und Feuchtigkeit des Rasens, das Geländeprofil sowie der Verwendung von Zubehör wie Fangsack und Mulchkit.

Der elektrische Li-Ionen-Mäher LR2 ES 76 ist mit einem 1.500 Watt-Motor (30 Ah) und einer kraftvollen 56-Volt-Batterie ausgestattet, die eine maximale Nutzungsdauer von einer Stunde oder ca. 4.000 m² je Akkuladung liefern.

Der XT2 ES 107-Akkumäher verfügt über einen leistungsstarken 3.000 Wattstunden-Li-Ionen-Akku (60Ah) und eine 56-Volt-Batterie. Hier reicht eine Akkuladung für maximal 1,5 stunden oder eine Fläche von ca. 8.000 m² aus..

Das Schnellladegerät unserer Li-Ionen-Akkus gestattet dabei auch ein partielles Aufladen, um den Mähvorgang schnell zu beendingen, sollte eine einzige Ladung nicht ausreichen. Alternativ sind die Akkus beider Modelle in vier Stunden vollständig geladen.

Wie lange dauert es, um den Akku aufzuladen?

Während andere Akku-Aufsitzmäher über Nacht geladen werden müssen, sind alle Li-Ion-Akkus mit einem Schnellladegerät ausgestattet. Mit diesem ein partielles Aufladen zu jeder Zeit unabhängig von der Restleistung möglich, wenn zusätzliche Power nötig ist. Der Akku lädt sich dabei jede Stunde um 25 %, bis die Gesamtleistung in vier Stunden erreicht ist. Um ein Überladen oder eine Beschädigung des Akkus zu verhindern, stoppt die Stromzufuhr 5 Minuten, nachdem der Akku voll geladen ist. Das Ladegerät bleibt dabei natürlich in Betrieb, so lange es an der Steckdose angeschlossen ist

Kann ich den Akku über eine normale Steckdose aufladen?

Ja, die elektrischen Lithium-Ionen-Aufsitzrasenmäher von Cub Cadet können an einer normalen Steckdose geladen werden. Das Ladegerät verfügt über einen elektrischen Eingang von 720 W, 6 A bei 120 V. Vermeiden Sie den Anschluss an eine Wechselspannung.

Was kostet mich das Laden des Akkus?

Für das Laden der Li-Ion-Akkumäher reicht bereits eine geringe Energiemenge aus. Auch bei regional voneinander abweichenden Preisen liegen die Kosten für eine durchschnittliche Ladung unter einem Euro.

Bei einem Strompreis von 0,25 € / kWh und einer Ladung von 2,75 kW beim Modell LR2 ES 76, liegen die Kosten je Ladung bei 0,25 * 2,75 = 0,69 €.

Beim XT2 ES 107 liegt die Ladung bei 3,47 kW. damit liegen die Kosten je Ladung bei 3,47 * 0,25 = 0,87 €.

Wie hoch ist die erwartete Lebensdauer des Akkus?

Unter normalen Bedingungen und einem durchschnittlichen Aufwand für die Pflege überstehen unsere Li-Ion-Akkus die komplette Lebensdauer des Produktes. Um das zu garantieren gewähren wir neben der 3-jährigen Garantie auf unsere elektrischen Aufsitzmäher zusätzlich eine 3-jährige Herstellergarantie auf die Batterien gegenüber Fertigungsfehlern.

Was passiert, wenn der Akku während des Mähens leer ist?

Neigt sich die Akkuleistung dem Ende entgegen, blinkt eine rote, blinkende Warnleuchte am Steuergerät (VCM) auf. Eventuell rotierende Messer schalten sich dann automatisch ab, um Energie zu sparen. Es empfiehlt sich, dann umgehend die Ladestation anzusteuern und den Mäher aufzuladen. Das im Lieferumfang enthaltene Schnelllladegerät gestattet in diesem Fall auch ein partielles Aufladen, um die Arbeit schnell zu beendigen.

Welche Vorteile hat ein mit Lithium-Ionen-Aufsitzrasenmäher gegenüber einem Benzinmäher?

Der zweifelsohne größte Vorteil eines Akkumähers ist der geringe Wartungsaufwand, denn es gibt weder Riemen noch Filter oder Öl, die einen regelmäßigen Austausch erfordern. Weitere Vorteile sind natürlich auch die geringeren Lärm- und Schadstoffemissionen und Kostenersparnisse durch die geringeren Energiekosten.

Mäht dieser Akkumäher hohes und dickes Gras genauso effektiv wie ein Benzinmäher?

Unsere Akkumäher sind konzipiert, um genauso leistungsstark wie ein Benzinmotor zu sein. Auch die Schnittleistung bleibt bei nachlassender Akkuleistung während des kompletten Mähvorgangs durchgehend exzellent.

Sie können ruhigen Gewissens sicher sein, dass Sie hier die Leistungsstärke und Langlebigkeit erhalten, die Sie von all unseren Produkten gewohnt sind.

Welche Wartungsarbeiten sind erforderlich?

Grundsätzlich sind Akkumäher sehr wartungsarm, da der Aufwand für den Austausch von Riemen, Filtern oder Ölwechsel entfällt. Nichtsdestotrotz bedarf es eines gelegentlichen Schärfens oder Austausches der Messer. Die regelmäßgie Reinigung und das Schmieren einiger Teile verlängert die Lebenszeit der Mäher erheblich. In der Bedienungsanleitung ist ein vollständiger Service- und Wartungsplan enthalten.

Kann der elektrische Lithium-Ionen-Aufsitzmäher von Cub Cadet Gras auffangen?

Unsere Aufsitzmäher können mit dem gleichen Fangsack wie die Benzinmodelle ausgestattet werden. Die Geräte arbeiten dann deckungsgleich. Lediglich der Energieverbrauch steigt bei der Nutzung eines Fangsacks oder der Mulchvorrichtung an und kann die Gesamtlaufzeit des Akkus verkürzen.

Welche Zubehörteile gibt es für den Akku-Aufsitzmäher?

Wie auch für benzinbetriebene Geräte bietet das Sortiment eine ganze Reiche von Zubehörteilen an, die den Funktionsumfang des Aufsitzmähers erheblich steigern. Diese unterscheiden sich bei den Modellen eventuell, umfassen aber jeweils beispielsweise Stoßstangen, Fangsäcke, Mulchkits, Schlepper, Anhänger, Kehrmaschinen und Streugeräte. Eine vollständige Liste finden Sie auf der Produktseite.

Was kostet ein Ersatz-Akku?

Unsere Li-Ionen-Akkumäher sind mit einer branchenweit einmaligen 3-jährigen Garantie ausgestattet. Für die Akkus gilt sogar eine 4-jährige Herstellergarantie. Unter normalen edingungen und bei durchschnittlicher Pflege überstehen die Akkus damit die Lebensdauer des Mähers. Falls es doch mal nötig sein sollte, den Akku zu ersetzen, informiert Sie der nächstgelegene autorisierte Händler gern über die aktuellsten Preise. bitte an Ihren örtlichen autorisierten unabhängigen Händler oder Einzelhändler, um die aktuellsten Preise zu erfahren.

Worin besteht der Unterschied zwischen Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Akkus?

Li-Ionen-Akkus sing gegenüber Blei-Säure-Akkus gleich in vielerlei Hinsicht im Vorteil. Sie sind nicht nur kleiner und leichter, sondern halten auch länger. Zudem lassen sich Li-Ionen-Akkus wesentlich schneller vollständig oder auch nur teilweise aufladen, da es keinen Memoryeffekt gibt, durch den partielle Ladungen den Akku mit der Zeit beschädigen würden.

Sind Akkumäher sicher?

Unsere elektrischen Aufsitzmäher sind unter normalen Einsatzbedingungen vollkommen sicher. Alle Modelle werden den gleichen strengen Sicherheits- und Performance-Tests unterzogen, die auch für unsere benzinbetriebenen Geräte gelten. Zusätzlich sind sie nach den UL-Sicherheitsnormen zertifiziert und erfüllen alle Zulassungsanforderungen für Batterien, Ladegerät und Aufsitzmäher.

Wie mache ich den Mäher winterfest?

Wie alle Batterien sollten auch diese Akkus nicht bei extremen Temperaturen genutzt und gelagert werden. Die optimale Temperatur liegt hier zwischen 0 und 40°C (32 und 104°F). Wir empfehlen, den Akku auch außerhalb der Saison eingesteckt zu lassen, da es keinen Memoryeffekt gibt, der den Akku beschädigen könnte. Alternativ empfiehlt sich mindestens einmal monatlich das vollständige Laden des Akkus. Natürlich ist es wünschenswert, wenn der Akku zu Beginn der Saison für den ersten Einsatz volständig geladen ist.

Können die elektrischen Lithium-Ionen-Aufsitzmäher von Cub Cadet auch bei Regen oder Nässe verwendet werden?

Unsere Aufsitzmäher bewältigen problemlos auch feuchtes oder nasses Gras. Wie alle anderen elektrischen Geräte sollten die Mäher jedoch nicht während des Regens genutzt oder durch überschwemmte Bereiche gefahren werden. Auch empfiehlt sich eine Aufbewahrung an einem regengeschützten Ort.

Wo kann ich den Mäher bei Problemen zur Wartung hinbringen?

Unabhängige Cub Cadet-Händler verkaufen nicht nur akkubetrieben Geräte, sondern sind auch für regelmäßige Wartungs- und Reparaturarbeiten geschult. Die Händlerliste führt alle unabhängigen Händler und Servicepartner auf.